Kreisjagdverband Bautzen e.V.

 

Mitgliederversammlung 2017


Am 01.04.2017 fand in der Gaststätte "Erbgericht" in Eulowitz die Mitgliederversammlung statt. Als Gäste waren der Landrat, Herr Michael Harig, der Bürgermeister der Gemeinde Großpostwitz, Herr Frank Lehmann, der Präsident des LJVSN, Wdg. Frank Conrad, Der Referatsleiter Betrieb/Dienstleistungen im BROHT, Wdg. Jan Prignitz und Herr Christian Schulze, Vertreter des regionalen Bauernverbandes waren der Einladung gefolgt.


Wdg. Frank Conrad und Landrat Michael Harig


Erschienen waren 84 stimmberechtigte Verbandsmitglieder. Im Mittelpunkt der Versammlung standen die Neuwahlen für den Vorstand sowie die Annahme einer neuen Satzung.

 

Frank Lehmann, Bürgermeister von Großpostwitz


Die Wahl zum neuen Vorstand erbrachte folgendes Ergebnis:

In ihren Ämtern wurden bestätigt bzw. wiedergewählt als:

  • Vorsitzender Wdg. Lothar Jentschel
  • Stellvertreter Wdg. Werner Winde
  • Schatzmeisterin  Wdgn.  Peggy Dornig
  • Obmann für Jagdkynologie und Tierschutz  Wdg. Wolfgang Richter
  • Obmann für Brauchtum und Falknerei  Wdgn. Silke Schmidt
  • Obmann für jagdliches Schießen  Wdg. Dirk Mersiovsky

neu in den Vorstand wurden gewählt als:

  • Obmann für Öffentlichkeitsarbeit und Hegeringe  Wdg. Olaf Heyder
  • Obmann für Wildbewirtschaftung und Hege  Wdg. Sven Ressel

Leider konnte kein Kandidat für die Funktion Obmann für Aus- und Weiterbildung gefunden werden.

Als Kassenprüfer wurden die Wdgn. Brigitte Förster und der Wdg. Martin Michalczyk gewählt.

Nach redaktioneller Überarbeitung des Entwurfes der neuen Satzung wurde diese mehrheitlich angenommen und somit als Arbeitsgrundlage für die kommenden Jahre bestimmt.

Ausgezeichnet wurden der Wdg. Eckhard Schilder mit der Hegemedaille des DJV, der Wdg. Dieter Merla mit dem Ehrenabzeichen der Jäger des Freistaates Sachsen in Silber, der Wdg. Hartmut Schade mit dem Ehrenabzeichen in Bronze und der Wdg. Wilfried Böhmer ebenfalls mit dem Ehrenabzeichen in Bronze. Gedankt wurde auch dem Wdg. Reinhard Urban für seine langjährige Arbeit als Obmann für Wildbewirtschaftung und Hege.

Auch die Trophäenschau konnte sich sehen lassen. Mehrere Trophäen konnten mit Gold, Silber und Bronze bewertet werden.