Kreisjagdverband Bautzen e.V.

 

Online Petition an den sächsischen Landtag

Der totale Schutz des Wolfes ist unangemessen, da der Wolf keine vom Aussterben bedrohte Art ist. Die aktuelle Vermehrung des Wolfes in Deutschland geht zu Lasten anderer Arten sowie der Freilandhaltung von Vieh. Der Wolf ist ein Raubtier und als solches für Menschen gefährlich, auch wenn Wolfsbefürworter diese Tatsache herunterspielen. Je größer die Wolfspopulation, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass auch Menschen direkt zu Schaden kommen. Die Wolfspopulation nicht zu begrenzen ist verantwortungslos!

Deshalb unterstützt der Kreisjagdverband Bautzen ausdrücklich die Petition von Bürgern aus unserer Region, die durch die Wiederansiedelung des Wolfes geschädigt wurden und eine Regulierung der Wolfspopulation fordern.

Bitte unterstützen auch Sie diese Petition.

Wenn Sie über das Webformular unterschreiben, dann wird Ihnen eine E-Mail gesendet, mit der Bitte um Ihre Bestätigung. Erst durch diese Bestätigung wird Ihre Unterschrift wirksam.